Infaltion und Willkür

  • Man könnte vielleicht schwerpunkte im wochenrhytmus legen. Z.B. 1 Woche ist Jagdgut sehr gut zum verkaufen, dafür wird aber auch das equipment dafür zum kauf teuerer gemacht damit nicht gleich jeder damit loslegen kann falls er die items net hat. Die woche drauf könnte man dann Militärgut lukrativer gestallten. Die woche drauf Farmsachen wie lebensmittel die man anbauen kann oder hühnchenfleisch etc.

    Das bisschen abwechslung mit reinkommt dann wird auch net jedes mal das selbe gefarmt.

  • 0nummer1 es gibt eine Economy Mod für die Trader, dadurch würden die Preise schwanken wie zb an der Börse.


    Ich glaube mit der Mod kann man auch festlegen wieviel der Trader von etwas verkauft/ankauft. Hier kannst Du dir das mal anschauen : https://steamcommunity.com/sha…id=1874854042&searchtext=

    Wenn du dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel. Der Teufel verändert dich!

  • Hi,


    ich fände es auch gut, wenn man fürs Jagen mehr Geld bekommen würde. denn im Moment sehe ich eben gar keinen Sinn überhaupt etwas zu jagen. Das Essen der Viecher brauchst nicht und die Felle kannst nicht lukrativ verkaufen.


    Begrenzte Anzahl an items halte ich persönlich für keine so gute Idee. Dann kommen größere Gruppen oder auch einzelne Spieler mit viel Geld und kaufen z.B. alle Magazine oder NÄGEL o.ä. leer.

    Wobei ich die schwankenden Preise wieder interessanter finde.